Bioresonanz

Was ist Bioresonanz?

Die Bioresonanztherapie ist eine Schwingungstherapie, bestehend aus einem biophysikalischem Diagnose- und Behandlungsverfahren.

Der lebende Organismus dient als Frequenzgenerator: Üblicherweise wird über eine Handelektrode und über Speichel oder Blut das Frequenzmuster des Menschen eingelesen. In ihm befinden sich alle gesunden, körpereigenen Schwingungen (Blut, Lymphe, extrazelluläre Flüssigkeiten, Gewebe, Knochen und Muskeln) und kranken Schwingungen (Viren, Bakterien, gestautes Gewebe,  Mangel oder Überschuss an  Mikronährstoffen oder chemischen Substanzen).

Da jedes Allergen ein bestimmtes Frequenzmuster aufweist, kann das Bioresonanzgerät störende Faktoren erkennen und in der Therapie in invertierter (umgekehrter) Form dem Organismus zurückgeben und so diese kranken Schwingungen beseitigen oder Allergene ausleiten.

Die Therapie richtet sich nach der ursächlichen Symptomatik und wird anhand der Testbefunde individuell für jeden Patienten erstellt.

Das am weitesten erforschte Gebiet der Bioresonanz ist die Allergiebehandlung und die Therapie der Nahrungsmittelunverträglichkeiten, wo man ohne Medikamente die Störfaktoren ausleiten kann und den Organismus zurück in die Selbstregulation bringt.

Warum Bioresonanz?

Obwohl wir in einer Gesellschaft enormen Fortschritts leben, mit vielen technischen Geräten und ihren elektrischen Feldern, scheint genau das den menschlichen Organismus zu belasten.

Das spiegelt sich wieder in einer erhöhten Allergieneigung, die nicht nur Erwachsene betrifft, sondern auch im gleichen Maße Kinder und Babys.

Durch die Vielzahl an Belastungen die in unserer heutigen Zeit auf den menschlichen Körper einwirken, verliert er die Fähigkeit zur Selbstregulation und Kompensation.

Wichtige Reizstoffe sind:

Chemische Zusatzstoffe in Nahrungsmitteln und im Trinkwasser, chronische Viren- und Pilzbelastungen, Strahlenbelastungen durch WLAN oder Smartphones, unzählige chemische Substanzen, Umweltgifte, der Einsatz von Medikamenten in der Tierzucht und vieles mehr.

Bricht die gesunde Selbstregulation des Körpers zusammen entsteht Krankheit.

Die Selbstheilungskräfte können nicht mehr aktiviert werden.

Mit der Darstellung eines  Fasses, das irgendwann überläuft, kann man diese Vorstellung gut erklären. Dann reicht oft nur eine harmlose Polle, die das kranke System so stört, das es zu einer Überreaktion kommt.

Das ist der Beginn vieler Krankheiten, die sich im Anfangsstadium durch chronische Müdigkeit, Abgeschlagenheit, hormonelle Dysbalancen und Allergien äußern und hin zu Autoimmunkrankheiten, schwerwiegenden körperlichen Störungen oder sogar Krebs entwickeln können.

Mit der Bioresonanztherapie kann man die Belastungen und Störfelder, die an der Entstehung vieler Krankheiten beteiligt sind, erkennen und effektiv behandeln.

Bioresonanz ist eine sogenannte sanfte Therapie. Sie ist absolut schmerzfrei und hat keine schädlichen Nebenwirkungen.

Anwendungsgebiete:

  • Allergie und Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Schmerztherapie bei Rücken-, Nacken-, Knie-, Schulter-, Kopf-, Rheumatische Schmerzen.
  • Entgiftung, Übersäuerung, Anregung des Stoffwechsels
  • Autoimmunkrankheiten wie Colitis Ulcerosa, Hashimoto, Multiple Sklerose.
  • Raucherentwöhnung
  • Belastung durch Erreger, Schwermetalle, Strahlen , Entgiftung
  • Auflösen von Blockaden wie Wirbelsäule, Kiefergelenk.
  • Narbenentstörung, auch bei inneren Narben
  • Aktivierung von Blut und Lymphe
  • Anregen der Geweberegeneration wie nach Brüchen, Verletzungen, OPs.
  • Verbesserung der Darmflora und Darmtätigkeit
  • Aktivierung bei Energiemangel und Kraftlosigkeit
  • Kinderlosigkeit, Menstruationsbeschwerden, Wechseljahre-Beschwerden
  • Hauterkrankungen
  • Herz-Kreislauf Probleme wie hoher Blutdruck, Durchblutungsstörungen.
  • Hörsturz, Tinnitus, Sinusitis, Ohrenschmerzen, Schwindel, Gleichgewichtsstörungen
  • Schilddrüsen-Probleme aller Art
  • Abwehrsteigerung, Immunschwäche, Thymusaktivierung
  • Störungen in der Fettverdauung, Leberentgiftung, Bauchspeicheldrüsen Probleme
  • Magenbeschwerden, Sodbrennen, Gastritis
  • Reizhusten, Atemnot, Bronchitis, Vitalkapazität verbessern, Schmerzen im Lungenbereich
  • Nervenbehandlungen bei Schmerzen und Neuralgien, vegetative Fehlsteuerung
  • Nieren und Blasenleiden wie Reizblase, Nierenschwäche
  • Schmerzen im Zahnbereich, Ausleiten von Amalgam
  • Unterstützend bei Krebs und Chemo