Naturheilkunde und Naturheilkundeverfahren

Schadstoffe in unserer Nahrung, im Trinkwasser, Umwelteinflüsse, chemische Substanzen in der Medizin (Stichwort: Amalgam in Zahnfüllungen) und Medikamente belasten den Körper und können seine Selbstheilungskräfte überfordern. Die Folgen sind ganz unterschiedlich:


Müdigkeit, Unverträglichkeiten, Allergien, individuelle Symptome und chronische Beschwerden. Hier helfen alternative diagnostische Methoden der Naturheilkunde, um Ursachen zu finden und Naturheilverfahren gezielt einzusetzen, die den Körper entlasten und entgiften.

 

Naturheilverfahren

  • Ausleitverfahren (Frühjahrskuren, Leberreinigungen)
  • Darmaufbau und Darmsanierung: »Lesen Sie mehr dazu!
  • Schröpfen
  • Ernährungsberatung
  • Homöopathische und spagyrische Medikation

Applied Kinesiology

  • Manuelle Muskeltests zur Diagnostik von Wirbeln, Muskeln, Bändern, Gelenken und Organen (z.B. Nierenptose, Beckenschiefstand, Kiefergelenksdysfunktionen, Wirbelfehlstellungen)
  • Auffinden von Störfaktoren wie beherdete Zähne, Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Schwermetallbelastung.
  • Austestung von Heilmitteln wie Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Homöopathie und Spagyrik

Bioresonanzmethode

  • Insbesondere zum Testen und zur Behandlung von Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten.
  • Auffinden von Störfaktoren wie beherdete Zähne, Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Schwermetallbelastung.
  • Die Bioresonanzmethode hilft unklare Beschwerdebilder zu diagnostizieren, spürt gesundheitliche Störungen auf und unterstützt als Heilkundeverfahren auch die osteopathische Behandlung. »Lesen Sie mehr dazu!

Nicht ganz ohne Stolz, möchte ich Sie auf mein Buch, dass gerade im Handel erschienen ist, hinweisen.